Van der Valk Solar Systems Blog

Ein kommerzielles Projekt von A bis Z bei Van der Valk Solar Systems

Zustimmung des Auftraggebers? Check! Großes Projekt mit großen Modulen? Check! Projektbeginn möglichst sofort? Check! Probleme? Sind zum Lösen da! Nur einige der Situationen, mit denen wir täglich konfrontiert werden. Schnell umschalten, lösungsorientiert denken und Projekte aufgreifen und nicht mehr loslassen, bis alles bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist. Daraus schöpfen wir bei der Projektabteilung unsere Energie, die wir gerne mit Ihnen teilen.

Blog foto-1

Intensiver Kontakt

Mit unseren Partnern pflegen wir intensiven Kontakt, sodass wir einen guten Überblick darüber haben, welche Projekte wann stattfinden. Letzten Sommer erfuhren wir von einem phantastischen Bauprojekt, das ein Kunde in Tilburg plante. Um die Unterkonstruktion so effizient wie möglich zu nutzen, wurde für das ±10.500 Solarmodule umfassende Projekt das Modell Trina TSM DE17 gewählt, ein Paneel von 2.102 x 1.040 mm. Das war natürlich kein Problem, da unser Ost-West-System ValkPro+ L10 jetzt schon für Module mit einer Größe von bis zu 2.320 x 1.200 mm geeignet ist.

Als deutlich wurde, dass das Projekt Oktober 2020 starten sollte, haben wir uns mit dem Kunden zusammengesetzt, um einen Vorgehensplan für die Unterkonstruktion zu erarbeiten. Darin wurden die Planung, die Lieferung unserer Berechnungen und Zeichnungen, mögliche unvorhersehbare Umstände und die letztendliche Lieferung der Unterkonstruktion festgelegt.

Planung

Die Planung zeichnet sich schon schnell klar ab und wir nehmen das Projekt zusammen mit unseren Ingenieuren intern in Angriff. Zuerst erstellen wir die Ballastberechnung auf Basis der Eurocodes, der nationalen Anlagen und unserer Windkanaltests. Verläuft alles glatt, fahren wir fort. Stoßen wir jedoch auf Hindernisse, melden wir dies sofort dem Kunden und suchen wir gemeinsam eine Lösung.

Ballastierungsschema

Danach können wir mit dem Zeichnen des Ballastierungsschema anfangen. Wir bemühen uns immer um eine möglichst optimale Verteilung des Ballasts. Ein wichtiger Aspekt, auf den Konstrukteure oft besonders genau achten. Nicht alle Dächer eignen sich gleich gut für eine große PV-Anlage. Kritische Punkte sind beispielsweise das durchschnittliche Gewicht, die Punktlasten und die Streckenlasten. Nach Zustimmung des Konstrukteurs können die Zeichnungen für das Projekt in unserem ValkPVplanner anfertigen. Weil alle Module sich im mittleren Bereich befinden, kann das Projekt im einfachen Modus erstellt werden. Unser Planer ist so flexibel, dass Änderungen im Lay-out problemlos vorgenommen werden können.

Logistik

Sobald alles auf Grün steht, stimmen wir uns mit unserer Logistikabteilung ab, um einen reibungslosen Verlauf der Lieferung oder Lieferungen zu gewährleisten. Mithilfe spezieller Palettenverpackungen für Projekte optimieren wir unsere Logistikhandlungen, fällt vor Ort weniger Abfall an und minimieren wir unseren ökologischen Fußabdruck. Im Laufe des Projekt kommen wir gerne vorbei, um es uns an Ort uns Stelle anzusehen und eventuell Ratschläge zu erteilen. Die Entwicklung eines Projekts, bei dem ein Dach zur Erzeugung von Solarenergie vorbereitet wird, verfolgen wir immer gerne.

Wenn Sie mehr über unsere Tätigkeiten erfahren möchten oder wissen möchten, wie wir Ihnen bei Ihrem Projekt oder Projekten helfen können, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter projects@valksolarsystems.com oder +31 (0)174 254999.